Plötzlicher Batterieschaden nach Werkstatttermin

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Antworten
FrankFurt
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 22
Registriert: Sa 21. Jan 2017, 09:38
Scenicmodell: 4
Kurzbeschreibung: Grand Scenic
Ausstattung: Bose

Plötzlicher Batterieschaden nach Werkstatttermin

Beitrag von FrankFurt »

Hallo an Alle,
nach vier Jahren hat sich meine Batterie komplett verabschiedet. Allerdings war ich bei der Inspektion. Da wurde sie getestet und alles war gut. Kurz darauf (zwei Wochen) musste ich den Scenic wieder in die Werkstatt bringen (Knarrzen in der Lenkung/Diagnose Domlager [zum zweiten Mal innerhalb von 4 jahren]) und als ich vom Hof fahren wollte gingen nur noch alle Leuchten und Warnlampen an und nichts ging mehr.
Diagnose: Plötzlicher Batterietod. Das käme vor. Von einer auf die andere Minute. Naja. Was will man als Laie dazu sagen...
Habe 10 % auf die Batterie und den Einbau kostenfrei bekommen.
Trotzdem 300 Euro .-(
 



Kunz
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 771
Registriert: Mo 16. Apr 2012, 10:41
Scenicmodell: Grand Scenic 3 Ph 2
Kurzbeschreibung: Bose - Modell mit Reling, Reserverad, EZ 27.02.2013
Motor: 1.5 dCi
Ausstattung: Bose
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: Plötzlicher Batterieschaden nach Werkstatttermin

Beitrag von Kunz »

Das hört man ja von den 4er Modellen öfter. Kommt natürlich darauf an, wie man den Wagen nutzt. Wenn man öfter Strom entnimmt, wenn der Motor nicht läuft oder stromfressende Zusatzausstattung (Kühlboxen ziehen auch ganz schön), kann die Batterie öfter mal fast ganz entladen werden, was sie dann mit Schäden quittiert. Das besonders "sparsame" Auflademanagement trägt wohl auch noch dazu bei.
Ich hatte mal 11 Jahre einen Mazda ohne Batteriemanagement, aber mit Standheizung (auch so ein Stromfresser). Durch regelmäßige Benutzung in Verbindung mit vielen Kurzstrecken musst ich auch zweimal nach je 4 Jahren die Batterie tauschen.
Beim Scenic 3 (auch schon mit Batteriemanagement) hat die erste auch nur 4 Jahre gehalten... Die Meldung "Batterie fast leer, Motor starten" habe ich auch öfter, bei ganz unterschiedlichen Restspannungen am Voltmeter. Die Bilanzierung im Laderegler scheint da nicht so ganz richtig zu funktionieren.
Ich hätte aber die Batterie nicht von der Renault-Werkstatt tauschen lassen, das ist doch ein überhöhter Preis (auch wenn es eine AGM für Stop/Start ist).
Wenn das bei einem Werkstattaufenthalt passiert, haben die Jungs vielleicht doch den Dauerstrom bei der Reparatur angelassen (um Radio zu hören??) und keinen Fremdstrom angeschlossen. Um die Batterie nicht selbst zahlen zu müssen, kann man dem Kunden dann das "Mäusekino" überlassen. Aber nachweisen kann man das nicht... :ugeek:



DrJones
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 543
Registriert: Di 28. Dez 2010, 19:18
Scenicmodell: GS 3 Ph1
Kurzbeschreibung: Vom Scenic 1 Ph1 über Scenic 2 Ph1 bin ich jetzt bei Scenic 3 Ph 1
Ausstattung: Bose Edition
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Plötzlicher Batterieschaden nach Werkstatttermin

Beitrag von DrJones »

Aber irgendwas ist beim 3er besser weil meine Batterie 9 Jahre gehalten hat trotz längeren Stehzeiten von teilweise 3 Wochen und auch länger. Erst gegen Ende brauchte ich einmal Starthilfe. Ich kennne zwar nicht deren Einkaufspreise bei den Zulieferer aber da wird sicher Preisgedrückt was geht und das Ausreizen des Sprit sparen werden wohl zu den einen oder anderen Pannen, Defekten und Fehlfunktionen führen.

Da kann man nur hoffen das Renault bessere Qualität verbaut wenn Einnahmen aus Daten und Abo dazu kommen. Ausser die zusätzlichen Einnahmen die ja dann ein Autoleben lang sprudeln nicht nur zu den Aktionären rinnen.



Bongo Bong
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 128
Registriert: Mo 18. Jan 2016, 10:38
Scenicmodell: Grand Scenic 3
Ausstattung: Bose Edition 12/2015
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Plötzlicher Batterieschaden nach Werkstatttermin

Beitrag von Bongo Bong »

Das Problem mit Batterien zieht sich wohl durch die Renault Modelle durch.

Als sei froh das sie 9 Monate gehalten hat.
Der plötzliche Tod bei einer Batterie ist leider möglich. Die modernen sterben schnell.

Bei unserem Dreier musste nach nur 5 Monaten die Batterie getauscht werden und bei unserem neuen Capture 2 nach nur zwei Monaten.
Viele andere Captur 2 Besitzer haben starke Probleme mit Unterspannung durch die Batterie, so das deren Elektronik ständig spinnt.

Wir haben beim Scenic seit damals kein Problem mehr und beim Capture bisher auch nicht. Ist aber auch erst 1 Monat her.

Gruß
Dirk



Bruzzler72
Forums-Vielfahrer
Forums-Vielfahrer
Beiträge: 306
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 22:12
Scenicmodell: Scenic 3 XMODE
Kurzbeschreibung: Scenic 3 XMODE Bose Line 1,5 dci 110 EDC.
EZ 18/10/2013

Lack: Bordeaux metalic
Berganfahrhilfe
City Plus Paket
R-Link mit Tom Tom Navigationssystem
Visio System / Fernlichtautomatik
PDC (Front/Heck) mit Rückfahrkamera
Ausstattung: Bose Line
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Plötzlicher Batterieschaden nach Werkstatttermin

Beitrag von Bruzzler72 »

Hi
Die Batterie unseres 3er Scenic hat 7 Jahre gehalten, obwohl wir sehr viel Kurzstrecke fahren und das Auto auch gerne mal 2 Wochen steht.
Die Batterie starb aber nicht eines plötzlichen Batterietodes sondern es wurde bei der Wartung anhand eines Batterie Checks entdeckt, das die Batterie fällig ist.

Mfg Bruzzler72



mariorx4
Supporter
Supporter
Beiträge: 539
Registriert: So 27. Jul 2008, 20:47
Scenicmodell: Scenic 1Ph2
Kurzbeschreibung: 2.0l 16V, 136PS, Farbe B66
205/50R16
Ausstattung: Dynamique
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Plötzlicher Batterieschaden nach Werkstatttermin

Beitrag von mariorx4 »

Hallo,

bei meinem Scenic hat die erste Batterie 12 Jahre gehalten und wurde nur auf Wunsch meiner Frau gewechselt. Es könnte ja.....usw.
Die "Neue" ist jetzt auch schon wieder 8 Jahre drin. 
Ist halt noch nicht solcher elektronischer Quatsch verbaut.

Mario



nentwig
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 141
Registriert: So 12. Mär 2006, 22:11
Scenicmodell: Scenic 3
Kurzbeschreibung: GrandScénic 3, 1.6 16V, 5-Sitzer, Klimaautomatik, Arktis Weiss
2006-2009: Scenic1 Ph1, Bj.´98, 1.6l-Benziner, 90PS, 216 000km
Ausstattung: Expression

Re: Plötzlicher Batterieschaden nach Werkstatttermin

Beitrag von nentwig »

Da gibt es wohl grosse Unterschiede bei der Batteriehaltbarkeit.
Fahrzeugeinsatz über alle Jahre: Stark überwiegend Kurzstrecke.
Habe meine nach 10 Jahren getauscht, obwohl sie nicht defekt war, wollte einem Liegenbleiben zuvorkommen.
Zudem kann ich mir eine neue Batterie dann bewusst aussuchen und in Ruhe selbst einbauen, bei einer Panne wirds teuer.
Ich grüsse euch.
 



Fischbrötchen
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2025
Registriert: Mi 3. Apr 2013, 08:29
Scenicmodell: Phase 3 2014
Kurzbeschreibung: Bi-Xenonscheinwerfer mit dynamischem
Kurvenlicht

Black Pearl-Schwarz

Leder-/Alcantara-Polsterung anthrazit

R-Link

Dachreling in Matt-Chrom

Einparkhilfe vorne und hinten akustisch und
visuell inkl. Rückfahrkamera

Panorama Glas-Schiebedach
Motor: dci 130
Ausstattung: Bose Edition 5-Sitze
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Plötzlicher Batterieschaden nach Werkstatttermin

Beitrag von Fischbrötchen »

scenic drei,Batterie immer noch die Erste. Das schauloch sagt seit gut 2 Jahren tauschen, aber die Batterie funktioniert noch gut. wird ab und an ans Ladegerät gehängt und Desulfiert und letztes Jahr Regnerriert.  Werde ich dann dieses jahr auch wieder machen. Denn das hat man dann an der Meldung "Batterie Leer Motro starten" schon deutlich gemerkt .



Antworten

Zurück zu „Scenic 4: Elektrik und Elektronik“