Steuerkette kontrollieren???

Motor, Getriebe, Antriebswellen, ...
Forumsregeln
Schön, du willst einen neuen Beitrag schreiben.  Wenn du etwas an deinen Wagen reparieren willst, dann nehme dir doch bitte etwas Zeit und dein Smartphone, dokumentiere die Arbeitsschritte und mache daraus eine kleine DIY-Anleitung in der KnowledgeBase, davon haben wir dann alle was.

Oder erstelle selber ein pdf-Dokument und schicke es mit einer kleine Beschreibung dazu an technik@scenic-forum.de, wir fügen diese dann der KnowledgeBase zu.

Bilder für deine Beiträge, im Forum sowie der KnowledgeBase, kannst du über unseren eigenen Bilderuploaddienst einfügen. Dazu gibt es diese Anleitung im Forum.

 
Antworten
spencerhill
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 715
Registriert: 10. Apr 2016, 10:40
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: Grand Scenic III TCe 130, Silber-Metallic, Baujahr 10.2009, 102365 km , 6-Gänge, 5-Sitzer
Ausstattung: Dynamique
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Steuerkette kontrollieren???

Beitrag von spencerhill »

Hallo zusammen

Ich wollte wissen ob es denn möglich ist beim Grand Scenic 3, 2009 1,4 Tce, überhaupt die Steuerkette anschauen zu können?

Laut Renault soll es nicht gehen, weil die Kette im Steuergehäuse verbaut ist.

Hier die ausage, email von Renault :::
Das kann man nicht prüfen, da im Steuergehäuse verbaut und Wartungsfrei ist.


Ehrlich,, ich glaube da hat Renault mir was falsches gesagt. Es muss doch eine Möglichkeit geben einen blick auf die Kette werfen zu können.

Grüße

Annonym4000
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 123
Registriert: 3. Sep 2019, 07:10
Scenicmodell: Grand Scenic III TCe
Motor: 1.4L Tce
Ausstattung: Dynamic
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerkette kontrollieren???

Beitrag von Annonym4000 »

Die steuerketten sollen wirklich Wartungsfrei sein.
Du kommst da tatsächlich nicht so einfach ran. Sitzt auf der Beifahrerseite am Motor. Keine Chance einfach ran zu kommen.
Solange du keine seltsamen Geräusche aus der Region hörst, ein Rasseln zb, is ja auch alles in Ordnung.

Wenn sich dort ein Problem ankündigt, dann bekommst du das akustisch auch mit.
Alles andere ist einfach nur Sackgang und ne recht teure Sache. Das willst du nicht.

Wie kommst du denn auf die Idee?

VG Thomas

spencerhill
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 715
Registriert: 10. Apr 2016, 10:40
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: Grand Scenic III TCe 130, Silber-Metallic, Baujahr 10.2009, 102365 km , 6-Gänge, 5-Sitzer
Ausstattung: Dynamique
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steuerkette kontrollieren???

Beitrag von spencerhill »

Annonym4000 hat geschrieben: 11. Feb 2024, 17:00 Die steuerketten sollen wirklich Wartungsfrei sein.
Du kommst da tatsächlich nicht so einfach ran. Sitzt auf der Beifahrerseite am Motor. Keine Chance einfach ran zu kommen.
Solange du keine seltsamen Geräusche aus der Region hörst, ein Rasseln zb, is ja auch alles in Ordnung.

Wenn sich dort ein Problem ankündigt, dann bekommst du das akustisch auch mit.
Alles andere ist einfach nur Sackgang und ne recht teure Sache. Das willst du nicht.

Wie kommst du denn auf die Idee?

VG Thomas

Na bei mir kommt manchmal bei Kaltstart ein komisches Geräusch.
Habe hier mal ein Video aufgenommen.



Wenn ich das Auto sofort ausmache und gleich wieder starte, ist das Geräusch weg. Hoffe nur das der Vorbesitzer auch alle wartungen machen lassen hat. Laut Scheckheft ja.

Grüße

Annonym4000
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 123
Registriert: 3. Sep 2019, 07:10
Scenicmodell: Grand Scenic III TCe
Motor: 1.4L Tce
Ausstattung: Dynamic
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerkette kontrollieren???

Beitrag von Annonym4000 »

So ein Geräusch hatte ich auch. Der Kettenspanner spannt sich über den Öldruck.
Da die Kette sich etwas längt brauch der Spanner natürlich auch einen längeren Weg. Wenn das Öl kalt ist, ist es ja auch "dicker". Deswegen klingt der im Kaltstart so.
Bei Motoren mit Kette ist es wichtig, die Serviceintervalle mit dem Öl einzuhalten. Die nehmen es schnell übel, wenn man es verpasst.

Bei meinem wurde das klackern jetzt immer schlimmer. Hatte es anfangs ignoriert... (so blöd wie ich war)
Zum glück ist nichts passiert, außer, dass er jetzt noch schlimmer klang.
Jetzt wird er in die Werkstatt geschleppt.
Ganze Prozedur mit Kettenwechseljetzt auch bei mir...
Aber nach 214000km uns 12 Jahren....

spencerhill
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 715
Registriert: 10. Apr 2016, 10:40
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: Grand Scenic III TCe 130, Silber-Metallic, Baujahr 10.2009, 102365 km , 6-Gänge, 5-Sitzer
Ausstattung: Dynamique
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steuerkette kontrollieren???

Beitrag von spencerhill »

Annonym4000 hat geschrieben: 12. Feb 2024, 08:24 So ein Geräusch hatte ich auch. Der Kettenspanner spannt sich über den Öldruck.
Da die Kette sich etwas längt brauch der Spanner natürlich auch einen längeren Weg. Wenn das Öl kalt ist, ist es ja auch "dicker". Deswegen klingt der im Kaltstart so.
Bei Motoren mit Kette ist es wichtig, die Serviceintervalle mit dem Öl einzuhalten. Die nehmen es schnell übel, wenn man es verpasst.

Bei meinem wurde das klackern jetzt immer schlimmer. Hatte es anfangs ignoriert... (so blöd wie ich war)
Zum glück ist nichts passiert, außer, dass er jetzt noch schlimmer klang.
Jetzt wird er in die Werkstatt geschleppt.
Ganze Prozedur mit Kettenwechseljetzt auch bei mir...
Aber nach 214000km uns 12 Jahren....

Ah, ok also heißt es das die Kette bei mir gelängt ist?

Es passiert nicht bei jedem Start, heute morgen nur ganz kurz und kurzes klackern einige Sekunden.

Die Intervalle immer eingehalten. Letzte Woche ne große Wartung gehabt wo alle rollen und Riemen getauscht wurden plus ölwechsel usw.

Kann durch eine gelängte Kette auch dafür der Grund sein das ab und zu steht das Einspritzung geprüft werden soll?
Muss dazu sagen das es manchmal passiert wenn ich den Wagen starte. Wenn ich ihn wieder ausmache und gleich wieder starte, dann ist der Fehler wieder weg. Alles sehr seltsam. Meiner hat erst 160.050 km runter

Grüße

Annonym4000
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 123
Registriert: 3. Sep 2019, 07:10
Scenicmodell: Grand Scenic III TCe
Motor: 1.4L Tce
Ausstattung: Dynamic
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerkette kontrollieren???

Beitrag von Annonym4000 »

Guten Morgen.
Ja das kann bedeuten, dass deine Kette gelängt ist, bzw der Kettenspanner nicht korrekt funktioniert.
Das "Einspritzung prüfen" kam bei mir selbst noch nicht, aber da hast du eventuell auch einen Fehler im Steuergerät abgespeichert, kann aber ein Grund wegen Kette oder Spanner sein (darüber wird ja die Steuerzeit geregelt)

Bei deiner Wartung wurden ja sicherlich nur die Rollen des Aggregatriemens erneuert, da die Kette ja "wartungsfrei" ist.

Hast du eine Möglichkeit selbst den Fehlerspeicher auszulesen?

spencerhill
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 715
Registriert: 10. Apr 2016, 10:40
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: Grand Scenic III TCe 130, Silber-Metallic, Baujahr 10.2009, 102365 km , 6-Gänge, 5-Sitzer
Ausstattung: Dynamique
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steuerkette kontrollieren???

Beitrag von spencerhill »

Annonym4000 hat geschrieben: 13. Feb 2024, 07:19 Guten Morgen.
Ja das kann bedeuten, dass deine Kette gelängt ist, bzw der Kettenspanner nicht korrekt funktioniert.
Das "Einspritzung prüfen" kam bei mir selbst noch nicht, aber da hast du eventuell auch einen Fehler im Steuergerät abgespeichert, kann aber ein Grund wegen Kette oder Spanner sein (darüber wird ja die Steuerzeit geregelt)

Bei deiner Wartung wurden ja sicherlich nur die Rollen des Aggregatriemens erneuert, da die Kette ja "wartungsfrei" ist.

Hast du eine Möglichkeit selbst den Fehlerspeicher auszulesen?

Ja habe ich. Der Fehlercode ist P2119 Drosselklappenaktuator, Regelung, Bereichs/Funktionsfehler.

Bekomme aber auch diese hier:
P0133
02 Sensor Stromkreis langsam
Gruppe 1, Sensor 1
Der ist aber schon lange her.

Laut renault Lambdasonde, wurde getauscht.

Ok dann kann ich mich ja schon mal langsam darauf einstellen mir ein neuen Wagen zu holen.

Annonym4000
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 123
Registriert: 3. Sep 2019, 07:10
Scenicmodell: Grand Scenic III TCe
Motor: 1.4L Tce
Ausstattung: Dynamic
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerkette kontrollieren???

Beitrag von Annonym4000 »

Warum gleich nen neuen holen?
Ich bring meinen heute in eine freie Werkstatt, genau wegen dem Problem Kette...
Kann dir dann zeitnah sagen, was gemacht wurde, wie lang das dauert und was es gekostet hat.

Naja Drosselklappe kann man ausbauen und säubern, hilft eventuell.

Also Renault selbst verdient an mir keinen einzigen Cent mehr... Ich hab ne sehr gute freie Werkstatt, da sind die Preise wenigstens noch human...
Fehlerspeicher und co lese ich selbst über Pyren mit Handy aus. Klappt perfekt!
Und ne Lambda-Sonde wechseln dauert nicht die Welt und kostet auch dementsprechend "wenig"

spencerhill
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 715
Registriert: 10. Apr 2016, 10:40
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: Grand Scenic III TCe 130, Silber-Metallic, Baujahr 10.2009, 102365 km , 6-Gänge, 5-Sitzer
Ausstattung: Dynamique
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Steuerkette kontrollieren???

Beitrag von spencerhill »

Annonym4000 hat geschrieben: 13. Feb 2024, 15:38 Warum gleich nen neuen holen?
Ich bring meinen heute in eine freie Werkstatt, genau wegen dem Problem Kette...
Kann dir dann zeitnah sagen, was gemacht wurde, wie lang das dauert und was es gekostet hat.

Naja Drosselklappe kann man ausbauen und säubern, hilft eventuell.

Also Renault selbst verdient an mir keinen einzigen Cent mehr... Ich hab ne sehr gute freie Werkstatt, da sind die Preise wenigstens noch human...
Fehlerspeicher und co lese ich selbst über Pyren mit Handy aus. Klappt perfekt!
Und ne Lambda-Sonde wechseln dauert nicht die Welt und kostet auch dementsprechend "wenig"

Naja, Lambdasonde wurde ja getauscht, 4000 Euro soll Kettentausch kosten bei Renault.
Fehlerspeicher lese ich auch alleine aus, habe da ein Gerät dafür.

Annonym4000
Regelmässiger Fahrer im Forum
Regelmässiger Fahrer im Forum
Beiträge: 123
Registriert: 3. Sep 2019, 07:10
Scenicmodell: Grand Scenic III TCe
Motor: 1.4L Tce
Ausstattung: Dynamic
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal
Kontaktdaten:

Re: Steuerkette kontrollieren???

Beitrag von Annonym4000 »

Und genau deswegen geh ich nicht mehr zu Renault selbst. Das können freie Werkstätten besser und günstiger...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Annonym4000 für den Beitrag:
Fischbrötchen (20. Feb 2024, 10:35)
Bewertung: 50%

Antworten

Zurück zu „Scenic 3: Motor und Antrieb“