Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Kabel, Lampen, el. Bauteile, ...
Forumsregeln
Schön, du willst einen neuen Beitrag schreiben.  Wenn du etwas an deinen Wagen reparieren willst, dann nehme dir doch bitte etwas Zeit und dein Smartphone, dokumentiere die Arbeitsschritte und mache daraus eine kleine DIY-Anleitung in der KnowledgeBase, davon haben wir dann alle was.

Oder erstelle selber ein pdf-Dokument und schicke es mit einer kleine Beschreibung dazu an technik@scenic-forum.de, wir fügen diese dann der KnowledgeBase zu.

Bilder für deine Beiträge, im Forum sowie der KnowledgeBase, kannst du über unseren eigenen Bilderuploaddienst einfügen. Dazu gibt es diese Anleitung im Forum.

 
Antworten
Skystar
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 10. Mai 2008, 22:26
Scenicmodell: Typ 2 Phase 2
Ausstattung: Conquest
Danksagung erhalten: 5 Mal

Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Beitrag von Skystar »

Hallo aus der Hauptstadt.

Kabelbaum unter dem Fahrersitz reparieren...
Hat das schon jemand hinter sich? Was sollte ich beachten?


Mein rollendes Aquarium... Immer wenn es geregnet hat, dann sammelt sich in einem extra dafür vorgesehenen "Behälter" im Motorraum, Beifahrerseite, unter der Scheibe, eine Menge Wasser.
Theoretisch soll dieses Wasser dann über eine definierte Ableitung auf der Straße landen.
Bei mir setzt sich diese Ableitung regelmäßig mit verfaulendem Laub zu und nix läuft mehr runter sondern in einer Kurvenfahrt schwappt das alles (durchaus ein paar Liter) über den Lüftermotor in den Luftkanal.

Da läuft es dann irgendwo unten wieder raus und sammelt sich unter dem Fußraum in den dicken Dämmatten.
Die beiden "Stauräume" unter den Klappen im Fußraum von Fahrer und Beifahrerseite sind dann "richtig schon nass". So nass, dass man sie praktisch nicht mehr trocken bekommt, wie ich im schön heißen Juli 2010 merkte.

Vor 1 Jahr dachte ich noch, das Wasser wäre übrig gebliebener Schnee, den ich mit den Füßen im Winter reingetragen hätte. Dass das etwas mit dem verstopften Abfluß für Regenwasser zu tun hat und dass es überhaupt so etwas gibt, verstand ich erst durch einen Nebensatz meines Renault Werkstattmeisters.

So, und nun ging es vor ein paar Wochen dann los und es traten ständig Probleme mit der Handbremse auf. Eines Tages ließ sie sich nicht mehr lösen. Da stand ich nun... Fehlermeldung auf dem Display, Motor lief, aber losfahren konnte ich nicht mehr. Nach minutenlangem "rumdrücken" auf dem mittleren Handbremsschalter ging es dann irgendwann. Seitdem hatte ich immer wieder mal Probleme die Bremse zu lösen. Zum Glück trat dies nicht während der Fahrt auf...
Die hinteren beiden Scheiben ließen sich dann irgendwann nicht mehr bewegen. Keine Reaktion mehr auf die Schalter...

Als ich dann in der Werkstatt war ließ der Meister wieder so einen Nebensatz fallen, da könne ein Kabel unter dem Sitz kaputt sein.

Nach rund 90Euro Suche wußte ich dann: Reparaturkosten ca. 1200-1300,- Euro. Zu viel jedenfalls für mich, denn das kann ich mir schlicht nicht leisten...

Es seien mindestens 6 Kabel kaputt. Man müsse die Sitze ausbauen, die Verkleidung weg nehmen, die Dämmatten ausbauen und 2-3 Tage vor einer Heizsonne trocknen und dann könne man erst die Kabel reparieren.

Warum das so teuer ist sagte mir ein Monteur hinter vorgehaltener Hand: Man würde zwar in der Ausbildung lernen Kabel zu reparieren, aber die Reparaturanleitung von Renault sehe hier vor (wenn mehr als 5 Kabel beschädigt seien) den gesamten Kabelbaum zu tauschen.

Juchu... Mein rollendes Aquarium kostet also richtig Geld.

So ganz nebenbei war mir während der letzten 4 Wochen dann auch noch das Display mit der anscheinend berühmten Pieps und Blinkorgie ausgefallen... Nochmal ein paar hundert Euro dazu. Interessant scheint da übrigens eine merkwürdige Verknüpfung zwischen Ausfall der Fensterheber und Ausfall des Displays zu sein, von der andere schon schrieben... Genauso ist mein Kilometerstand währenddessen um locker 30.000km nach vorne gesprungen...

Gut, nun steht mein Wagen also vor der Tür und wartet darauf, dass ich die Sitze ausbaue und mich zu dem irgendwo da unten liegenden Kabelbaum vor arbeite. Dabei kann ich jeden Tipp gebrauchen von Leuten, die sich da schon mal ausgetobt haben. Wo sollte ich drauf achten, was ist da besonders.

Danke!

Ralf



Skystar
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 10. Mai 2008, 22:26
Scenicmodell: Typ 2 Phase 2
Ausstattung: Conquest
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Beitrag von Skystar »

Hallo nochmal aus der Hauptstadt.

Kaum sind 18 Monate vergangen und das Problem ist immer noch nicht behoben.
Da ich hinten seitdem keine Fensterheber mehr benutzen kann und die Handbremse, obwohl sie funktioniert, ständig Service-Meldungen produziert (wenn man sie per Hand bedient) musste nun endlich etwas passieren, denn der TÜV ist schon 2 Monate überzogen...

Zunächst dachte ich mir, ich könne doch den Kabelbaum selbst tauschen, um die Arbeitszeit bei Renault zu sparen. Tja... Was sagt der nette Mann bei Renault dazu: Kabelbaum alleine kostet zwischen 900-1000Euro.
OK, war wieder einmal nett mit ihm zu sprechen...

Also dann... selbst ist der Mann.
Erstmal einen Überblick verschaffen, wo denn überhaupt was kaputt ist.

Links vorne im Fußraum findet sich dieser Stecker:
ext/dmzx/imageupload/files/48f51171fcc7 ... 4ff734.jpg

Der hat zwar leichte Anzeichen dafür, dass er mal nass wurde, aber das kann doch nicht die Ursache meiner Probleme sein? Schließlich sind die Pins noch verbunden und haben Kontakt.

OK. Ich hab dann mal links hinten den Schalter für die Seitenscheibe ausgebaut und eines der Kabel versucht bis zu diesem Stecker auf Durchgang zu messen. Da kam leider nichts an. Also musste wohl auf dem Weg von vorne links nach hinten links irgendwo das Problem sein.

Na gut. Nachdem ich die Plastikverkleidung unten an der Türleiste in 2 Teilen (war eigentlich mal 1 Stück...) heraus gezogen hatte merkte ich bald, ich muss den Sitz los schrauben.
OK, so eine Torx-Nuss hatte ich mir schon vor Monaten gekauft. Ging sehr leicht ab.
Sitz nach hinten geklappt. Oh.. Da war unten noch ein Kabel dran. Bis ich das ab hatte... Sehr merkwürdige Verbindung...

ext/dmzx/imageupload/files/b090ecdbdbc0 ... 4c640a.jpg

ext/dmzx/imageupload/files/c6c7f6f0e64f ... 818012.jpg

Ja und dann merkte ich, dass ich besser die MIttelkonsole nach hinten geschoben hätte, solange noch Strom da war. Zu spät. Nun also unter erschwerten Bedingungen ein großes schwarzes Plastik angehoben (mit der Rohnzange "fixiert") und der Blick auf das Chaos war freigelegt.
DA also, unter dem Fahrersitz... Da also war mal dieses Aquarium und dort war der ominöse Stecker, der kaputt gegangen war. Hier auf dem Bild an der grünen Verriegelung zu erkennen:
ext/dmzx/imageupload/files/76b317966b73 ... 92c4a7.jpg

OK, nach kurzer Betrachtung war klar: Da ist viel Arbeit, bis das wieder funktioniert. Hier eine Nahaufnahme, auf der man gut die abgefaulten Kabel erkennt:

ext/dmzx/imageupload/files/8e036e400347 ... 5adfa0.jpg

Nachdem ich mir das Ganze dann einige Minuten betrachtet hatte fragte ich mich: Warum ist da überhaupt eine Steckverbindung? Das macht doch keinen Sinn. Vielleicht ist das während der Fertigung des Wagens ganz praktisch, aber im laufenden Betrieb ist dieser Stecker überflüssig.

ext/dmzx/imageupload/files/d85e2b00e152 ... 18faf3.jpg

Gut. Nach längerem Überlegen kam dann der Entschluß, diesen Stecker komplett aus der Leitung zu entfernen und die Kabelenden direkt miteinander zu verbinden.
Als einzig sinnvolle Verbindung fällt mir da nur Löten ein, jeweils mit Wärmeschrumpfschlauch über der Lötstelle. Sind vielleicht so etwa 30 Kabel?

Soll ich nur die abgerissenen Kabel reparieren? Aber dann kann mir jeden Tag ein anderes abfaulen, denn vertrauenserweckend sehen die anderen auch nicht mehr aus...

An der Stelle stehe ich gerade und werde wohl erst noch eine Nacht darüber schlafen.

Hat jemand diese Idee schon einmal verfolgt?

Grüße
Ralf

P.S.
3 Stunden später...
OK, mittlerweile kamen mir 12 einzelne Kabel entgegen...
Bei näherer Betrachtung der noch verbliebenen Kabel fiel mir auf, das manchmal andere Farben auf gegenüberliegenden Seiten sind. Also z.B. grau auf orange. Juchu... Da kommt Fraude auf...
Also Farbe an Farbe miteinander verbinden scheint nicht wirklich möglich, obwohl der Großteil schon zusammenpasst. Na wunderbar...



Uwe1
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 602
Registriert: 9. Jun 2005, 13:26
Scenicmodell: Scenic 2 Ph 1
Kurzbeschreibung: ehemals Scenic II Ph 1 2,0 Privilege 01/05
Ausstattung: Privilege
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Beitrag von Uwe1 »

Hallo Ralf,

gute Bilder und Beschreibungen!

Wenn Du die Sitze abmachst und Dich über Kabel "wunderst", so wird das was mit den Seitenairbags im Sitz zu tun haben - die muß man nach meiner Kenntnis vor Ausbau des Sitzes verriegeln - pass auf dass Dir da nix um die Ohren fliegt...

Wer suchet der findet: viewtopic.php?f=74&t=11046&hilit=wasser ... 10#p101068

Hoffentlich hilft der Thread und die Tabelle der Kabelbelegungen weiter ...

Gruß Uwe
Zuletzt geändert von Uwe1 am 28. Jun 2012, 22:47, insgesamt 4-mal geändert.



Skystar
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 10. Mai 2008, 22:26
Scenicmodell: Typ 2 Phase 2
Ausstattung: Conquest
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Beitrag von Skystar »

Hallo Uwe.

Heute abend war ich so deprimiert und traurig, nach der ganzen Bastelei und dem Ergebnis, dass es komplizierter ist als zunächst vermutet... Da kam dein Hinweis auf das andere Thema genau richtig! Du hast mir da durchaus wieder Hoffnung gemacht, dass es doch noch was werden kann

Ich werde die Belegung und Farben morgen mal mit dem vergleichen, was ich da bei mir vorfinde.

Das mit dem Seitenairbag: Bei Renault hatte man mir vor einiger Zeit mal gesagt: Wenn die Batterie ab ist, dann kann kein Airbag auslösen. Und die ist natürlich abgeklemmt.
Wenn mir jetzt tatsächlich beim Basteln irgend ein Airbag um die Ohren fliegen sollte, dann werde ich ein schönes Foto davon machen und mich hinter einen Zug werfen...

Danke!
Ralf



Thomas80
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2111
Registriert: 18. Apr 2004, 22:47
Scenicmodell: Sc. 1 Ph.2-Meg 1 Ph1
Kurzbeschreibung: Absolute Unikate!
Sommer: Scenic 1 Ph.2, RXE, 1.6 16V K4M 700, 82 kW gem., EZ: 03/2001
Winter: Megane 1 Ph.1, RTe, 1.6e. 75kW gem. K7M 702 EZ: 09/1996
Alltags: Megane 1 Ph.1, RTe, 1.6e K7M 702, 72 kW gem., EZ: 05/1997
Frau: Laguna 1 Ph.2 GT, RXE Concorde, 1.6 16v, 88kW gem. K4M 710, EZ 12/2000
Ausstattung: RXE / RTE

Re: Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Beitrag von Thomas80 »

Uwe1 hat geschrieben:die muß man nach meiner Kenntnis vor Ausbau des Sitzes verriegeln - pass auf dass Dir da nix um die Ohren fliegt...
Ach das ist alles nicht so wild solange man es nicht so macht wie in der Kaninchenwerbung und den Luftbaloons :lol: Platzt da auch kein Airbag ausm Sitz oder Lenkrad :? Wenn man mit etwas vorsicht und Obacht dran geht passt das schon, vorher Batterie abklemmen schon allein wegen der ganzen defekten Kabel und dann halt mal nen Moment inne halten bis die Restspannung weg ist :green:



Uwe1
Forums-Fernstreckenfahrer
Forums-Fernstreckenfahrer
Beiträge: 602
Registriert: 9. Jun 2005, 13:26
Scenicmodell: Scenic 2 Ph 1
Kurzbeschreibung: ehemals Scenic II Ph 1 2,0 Privilege 01/05
Ausstattung: Privilege
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Beitrag von Uwe1 »

Hallo Thomas,

hab das in der Errinnerung (an einen früheren Ausbau des Sitzes in einem Astra F) eh mit der Veriegelung der Gurtstrafferpatronen vermischt ... :-) ... Airbags-Batterie abklemmen-abwarten ist ok.

Gruß Uwe
Zuletzt geändert von Uwe1 am 30. Jun 2012, 17:26, insgesamt 2-mal geändert.



motte
Technik Admin
Technik Admin
Beiträge: 4339
Registriert: 12. Mär 2005, 08:02
Scenicmodell: Grand Scenic III
Kurzbeschreibung: Grand Scenic III TCe 130
- Comfort Paket
- Dynamique
- rentnersilber
- Bosal Anhängerkupplung
- Schrammen und Macken von fremdem!
Motor: TCe
Ausstattung: Dynamiqe
Website: http://www.roters-web.de
spritmonitor.de:
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Beitrag von motte »

Na da hast du ja was vor an diesem Wochenende was?

Tolle Bilder!
Mach weiter so ;)

Ich drück dir die Daumen.

btw daraus kann man eine Super Anleitung in der KB machen ...



Thomas80
Forums-Dauerfahrer
Forums-Dauerfahrer
Beiträge: 2111
Registriert: 18. Apr 2004, 22:47
Scenicmodell: Sc. 1 Ph.2-Meg 1 Ph1
Kurzbeschreibung: Absolute Unikate!
Sommer: Scenic 1 Ph.2, RXE, 1.6 16V K4M 700, 82 kW gem., EZ: 03/2001
Winter: Megane 1 Ph.1, RTe, 1.6e. 75kW gem. K7M 702 EZ: 09/1996
Alltags: Megane 1 Ph.1, RTe, 1.6e K7M 702, 72 kW gem., EZ: 05/1997
Frau: Laguna 1 Ph.2 GT, RXE Concorde, 1.6 16v, 88kW gem. K4M 710, EZ 12/2000
Ausstattung: RXE / RTE

Re: Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Beitrag von Thomas80 »

Uwe1 hat geschrieben:hab das in der Errinnerung (an einen früheren Ausbau des Sitzes in einem Astra F) eh mit der Veriegelung der Gurtstrafferpatronen vermischt ... :-) ... Airbags-Batterie abklemmen-abwarten ist ok.

Gruß Uwe
Ja beim Astra F musst die verriegeln mit so einem roten Fähnchen, sonst haut der Gurtstraffer wenn der Sitzhinfällt gleich dir um die Ohren. :v:



volker1234567890
Supporter
Supporter
Beiträge: 1235
Registriert: 23. Feb 2006, 18:30
Scenicmodell: JM
Kurzbeschreibung: Scenic II, Baujahr 04/ 2006, 1.9dCi FAP,
Kadjar 1.6dCi
Ausstattung: Avantage
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Beitrag von volker1234567890 »

Solltest Du nach der Kabelbaumreparatur immer noch Parkbremsprobleme haben, dann schau Dir mal die kleine Platine hinter der Handbremsbetätigung an. Dort sind Mikroschalter drauf, die im Laufe der Jahre gern mal Lötbrüche an den Anschlüssen aufweisen können. Man muss sie einfach nur nachlöten. Nur für Dich mal zur Info. Übrigens: Nur Mut. Ich würde den Kabelbaum auch flicken, wenn ich betroffen wäre. Das lässt sich auf jeden Fall so sicher bewerkstelligen, dass es im Nachhinein keine Kurzschlüsse o.ä. geben kann.



Skystar
Forums-Gelegenheitsfahrer
Forums-Gelegenheitsfahrer
Beiträge: 31
Registriert: 10. Mai 2008, 22:26
Scenicmodell: Typ 2 Phase 2
Ausstattung: Conquest
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Kabelbaum nach Wasserschaden reparieren

Beitrag von Skystar »

Hallo aus der Hauptstadt.

Danke für die Tipps.

Seit 2 Tagen hab ich den Wagen nicht mehr angefasst... Zum einen, weil es hier mit dem Wetter rauf und runter geht (Irre Hitze und irre Gewitter) , zum anderen weil es doch komplizierter ist als ich dachte.

Einige Kabel sind ja relativ schnell zuzuordnen, denn die Farbe kommt nur einmal vor und geht genauso auf der anderen Seite weiter. Das hilft schon mal, um die "sicheren" Kandidaten zu finden.

Dann kommen aber die Probleme, weil einige Farben doppelt sind. Auf der intakten Steckerseite z.B. sind 2 Mal Grau mit schwarzem Streifen. Und ich, dumm wie ich bin, hab die beide gleich lang abgeschnitten und irgendwann den Überblick verloren, was nun welches der beiden Kabel war...
Insgesamt habe ich 7 "Wackelkandidaten", bei denen es nicht eindeutlig ist, was wohin gehört.

Zum Glück habe ich wenigstens nicht alle Möglichkeiten am Stecker belegt, sondern nur etwa 2/3.

Lustigerweise habe ich die Handbremse wieder in Funktion, inclusive der roten Warnlampe im Schalter, die 2 Jahre tot war. Manuelles anziehen und Lösen ohne Warnmeldung. Super.
Das war auch in sofern sehr wichtig, weil ich den Wagen dringend rückwärts schieben musste, denn ich stand zu weit im eingeschränkten Halteverbot. 15 Euro Strafzettel... Ich wohne hier seit 7 Jahren, da hat es noch nie einen Strafzettel gegeben... Aber jetzt natürlich.

Die Fensterheber geben weiterhin keinen Mucks von sich und was noch viel Schlimmer ist: Ich hab jetzt einen "ASR" Fehler. Die Anti-Schlumpf-Regelung scheint nicht mehr zu funktionieren...

OK, ich werde in den nächsten Tagen mal wieder danach sehen. Nicht zuletzt da es ja seit heute neue TÜV Regelungen gibt muss diese Sch... Elektrik ja komplett funktionieren...

Gibt es zu dieser Steckverbindung, zusätzlich zu dem "polnischen" Foto und der genialen Excel-Tabelle noch weitere Details aus denen man ersehen kann, welches Kabel wofür zuständig ist?

Danke!
Ralf



Antworten

Zurück zu „Scenic 2: Elektrik und Elektronik“